Joachim Zeller
Besuchen Sie uns auf http://www.joachimzeller.de

DRUCK STARTEN


Europa-Themen

Die EU gilt vielen als Inbegriff für Bürokratie und Regelungswut. Ein immer wieder gern zitiertes Beispiel dafür ist die "Gurken-Verordnung" aus dem Jahr 1988, die den Krümmungsgrad von Gurken festlegte.

Vielen unbekannt ist jedoch, dass diese Idee ursprünglich aus dem Handel selbst kam, der durch eine Standardisierung Verpackungs- und Transportkosten sparen wollte. Letztlich schützen strenge europäische Normen auch den deutschen Verbraucher, der an hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewöhnt ist.

So führen europäische Harmonisierungen oft zu Einsparungen und Vereinfachungen für die Wirtschaft und somit auch für den Verbraucher. Nachfolgend habe ich für Sie einige Themen aus und für Europa konkret dargestellt.
Sollten Sie Interesse an weiteren Themen haben, dann nutzen Sie bitte die Kontaktfunktion!!

Übrigens: die Vereinheitlichung von Bananen oder Gurken ist übrigens keine Idee von EU-Beamten. Vielmehr kannten die Nationalstaaten solche Verordnungen schon wesentlich länger, Österreich beispielsweise führte seine eigene "Gurkenverordnung" schon 1967 ein.

Als die EU im Sommer 2008 die "Gurken-Verordnung" abschaffen wollte, sträubten sich die Mitgliedsstaaten und verwiesen auf den Verbraucherschutz und die erreichten Erleichterungen im Handel ... ;-)